Irlmaiers Prophezeiungen

Der Hellseher Alois Irlmaier gilt bis heute als einer der treffsichersten Propheten, der erschreckend dramatische Geschehnisse für die Zukunft vorhersagte. Viele seiner Prophezeiungen sind bereits eingetroffen. (Originalartikel erschienen bei Questico)

Neuen Recherchen zufolge war Alois Irlmaier einer der besten europäischen Hellseher des 20. Jahrhunderts. Er sah den Kosovokrieg vorher. Viele Menschen sind fasziniert von den Prophezeiungen des einfachen Mannes und von den Umständen, die sein Leben begleiteten. Welche Prognosen hat Alois Irlmaier für 2016 (oder bald darauf) hinterlassen? Welche Visionen hatte der bayrische Rutengänger in Bezug auf den 3. Weltkrieg?

Wer war der Hellseher Alois Irlmaier?

Erstmals sorgte Alois Irlmaier im Zweiten Weltkrieg für Furore, indem er Orte genau beschrieb, an denen Bomben einschlagen würden und die Aufenthaltsorte vermisster Soldaten offenbarte. Der Brunnenbauer wurde im Juni 1894 im oberbayrischen Siegsdorf geboren und starb im Juli 1959 in Freilassing. Alois Irlmaier erlangte Ruhm als Hellseher und Rutengänger. Adelige und Politiker fragten den Weissager um Rat. Schon als kleiner Junge hatte er die Gabe, Wasseradern zu finden. Seine seherischen Fähigkeiten wurden mit zunehmendem Alter immer stärker und schon bald sah er Bilder von Menschen oder Geschehnissen, die mit ihm interagierten.

Seine Visionen gehen angeblich auf ein Ereignis im Ersten Weltkrieg zurück. Irlmaier war vier Tage lang ohne Nahrung in Russland verschüttet. Seine Kameraden fanden ihn, doch er hatte ein Trauma davongetragen und soll gesagt haben: „Es strömen Bilder auf mich ein.“ Alois Irlmaier Prophezeiungen werden in seiner Heimat bis heute an nachfolgende Generationen weitergegeben und sind mittlerweile in ganz Deutschland bekannt. Es existieren außerdem amtliche Dokumente, die die seherischen Gaben auch juristisch bestätigen. Der Hellseher Alois Irlmaier sagte bestimmte Ereignisse für die Neuzeit vorher, die die nahende Apokalypse andeuten:

  • Das brennende Paris (Anzünden der Häuser in der Stadt mit dem eisernen Turm)
  • Revoltierende Bürger in der Finanzkrise
  • Die Nahostkrise und die Stationierung unzähliger Soldaten
  • Außergewöhnlich milde Winter und frühe Ernten
  • Die Flucht des Papstes aus dem Vatikan

Alois Irlmaier Prophezeiungen für die Gegenwart

Alois Irlmaier Prophezeiungen für 2016 zeigen erschreckend deutlich, dass viele prognostizierte Vorzeichen eingetroffen sind. Als Vorboten für den 3. Weltkrieg hat Irlmaier u.a. die Flüchtlingskrise beschrieben. Der bayrische Hellseher sah einen großen Umbruch, ausgelöst durch den Zuzug zahlreicher Fremder in Deutschland. Im Jahr 1992 wurde eine Alois Irlmaier Prophezeiung veröffentlicht, die er einem Mädchen aus der Nachbarschaft in den 1950er-Jahren erzählt haben soll:

„Mädchen, du erlebst die große Umwälzung, die kommen wird.“

Einige Irlmaier-Experten halten es für möglich, dass es auf europäischem Boden um das Jahr 2016 zu kriegerischen Handlungen kommen könnte. Zuerst soll es Bürgerkriege in Deutschland, Frankreich und anderen Ländern geben, ausgelöst durch einen Finanzcrash oder durch den Einbruch des Euros. Für Unruhen in Deutschland könnten massive Steuererhöhungen verantwortlich sein. Die Endzeit Prophezeiungen sind nicht mit genauem Datum versehen, doch es existieren Vorhersagen, die die Ankündigung eines nahenden Krieges für die Zeit um 2016 nach einem bestimmten Ablaufplan darstellen:

  • Es kommt Wohlstand wie noch nie
  • Es folgt der Glaubensabfall mit einem nie da gewesenen Sittenverderbnis
  • Eine große Anzahl Fremder strömen ins Land
  • Das Geld verliert nach und nach an Wert
  • Es folgen Revolutionen und ein Angriff der Russen auf Westeuropa

Alois Irlmaier Voraussagen zum 3. Weltkrieg

In der Zeit von 1947 bis 1957 warnt der Hellseher Alois Irlmaier immer wieder vor einer großen Katastrophe. Der 3. Weltkrieg mit verheerenden nuklearen Schlägen stehe bevor. Oft wurde dem Brunnenbauer Profilierungssucht vorgeworfen, obwohl er für seine seherischen Dienste kein Geld von den Leuten annahm.

Einige konkrete Alois Irlmaier Prophezeiungen zum 3. Weltkrieg:

„Finster wird es werden an einem Tag unter dem Krieg. Dann bricht ein Hagelschlag aus mit Blitz und Donner, und ein Erdbeben schüttelt die Erde.“
„Ganz schwarz kommt eine Heersäule herein von Osten. Es geht alles sehr schnell. Einen Dreier seh’ ich, weiß aber nicht, sind’s drei Tage oder drei Wochen.“
„Wer den Staub einschnauft, kriegt einen Krampf und stirbt. Draußen geht der Staubtod um, es sterben sehr viel Menschen.“

Die Zahl 3 in Prophezeiungen von Alois Irlmaier

 Wie zuverlässig sind die Endzeit-Visionen des Sehers für die Zeit um 2016?

Blickt man auf das Leben Irlmaiers zurück, dann war er ein gottesfürchtiger, einfacher Mensch. Auffällig oft findet sich die Zahl Drei in seinen Vorhersagen. Der bayrische Hellseher wies darauf hin, dass er nicht sagen könne, wie lange der 3. Weltkrieg dauert, doch er würde in seinen Visionen immer wieder die Drei sehen. Wie bei anderen Weissagungen ist es auch bei den Irlmaier Prophezeiungen wichtig, dass Sie die Aussagen für sich selbst überdenken und nicht einfach konsumieren. Sicher ist es nicht richtig, den Vorhersagen uneingeschränkt Glauben zu schenken, genauso falsch kann es aber sein, die Prognosen komplett zu ignorieren. Alois Irlmaier Prophezeiungen gelten unter vielen Experten als verlässlich. Sie schreiben den Prognosen eine überaus hohe Qualität zu, denn zahlreiche vorhergesagte Geschehnisse sind nachweislich eingetroffen.


(Visited 402 times, 1 visits today)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*